Voker Bier über Volker Bier
In der Werkstatt - wo die rauchenden Wurzeln entststehen
  Ein Arbeitstag aus dem Leben eines Pfeifenmachers.  
 
 
Der Plan
Aus einem Stück Holz soll eine Pfeife enstehen
 
 
Der Plan Der Meister Das Werk Das Polieren Das Stück Die Muße
 
  Übrigens:
Sie können mich auch gerne in meiner Werkstatt besuchen, bitte nach telefonischer Ankündigung, damit Sie sicher gehen können, dass ich mich auch in Ruhe um Sie kümmern kann.
 
Volker Bier über Volker Bier
Ich bin Volker Bier, Jahrgang '68.
Den Genuß des Pfeife-Rauchens entdeckte ich mit dem 18. Lebensjahr, mein damaliger Favorit war KAPP-PETERSON und ist es im Prinzip bis heute geblieben.

Anfang 2004 begann ich, mich auch für andere Marken intensiver zu interessieren und mit anderen Genießern auszutauschen.

Was als Experiment begann, führte schließlich zu einer inzwischen routinierten Eigenproduktion von Pfeifen, welche ich unter dem Namen "Bier-Pfeifen" auch anderen Liebhabern vorstelle.

Das rege Interesse hat mich schließlich motiviert, den entscheidenden Schritt in die gewerbliche Welt der Pfeifen-Produktion und des Vertriebes zu wagen.

Da dies erst der Anfang ist, bin ich selbst gespannt, was die nächsten Entwicklungen bringen werden.

Eins weiß ich jetzt schon: Es macht Spaß!